Aesthetic Medicine, Face

Lippenaufbau mit Juvéderm Volift im YL-Redaktionstest

lippen-header

Der Lippenaufbau mittels Hyaluronsäure-Fillern ist aktuell nicht nur dank Influencern wie Kylie Jenner ein großes Thema bei den trendbewussten Millenials. Auch als Anti-Aging Maßnahme macht der Aufbau durchaus Sinn, verschmälern sich doch im Laufe des Alterunsgprozesses oftmals auch die Lippen. Wir unterzogen uns der minimalivasiven Behandlung im Youngerland-Redaktionstest

Zugegeben: Aufgespritzte Lippen – allein dieser Terminus lässt so manche von uns innerlich zusammenzucken, assoziieren wir mit diesem Eingriff doch oftmals Bilder von sogenannten “Duckface”-Selfies und fast ordinär wirkenden Schlauchboot-Lippen. Kylie Jenners Lippen mögen als Prototyp des sinnlichen Schmollmundes Vorbild für unzählige junge Frauen gewesen sein, doch nur die wenigsten erreichen Ergebnisse, die sich mit Jenners Lippen messen lassen und dabei auch zum Typ passen.

glamourous-lips
Viele wollen sie, nicht jede bekommt sie: Perfekte, sinnlich und natürlich wirkende Lippen

Mal sind die Lippen zu wulstig, mal passt die Form nicht mehr zum Rest des Gesichtes und vor allem – fast immer sieht sogar ein Laie auf den ersten Blick, dass hier definitiv “etwas gemacht” wurde.
Wer dem Alter der Experimente und dem Bedürfnis permanentes Begehren auslösen zu wollen, bereits entwachsen ist, spielt aus ganz anderen Gründen mit dem Gedanken, einen minimalinvasiven Lippenaufbau vorzunehmen. Es gilt das jugendlich wirkende, natürliche Lippenvolumen aufrecht zu halten, oder minimal zu optimieren. Auch kleine Korrekturen von leichten Asymmetrien möchten viele Frauen unauffällig korrigieren lassen. Man kann also einen dezent und subtil ausgeführten Lippenaufbau durchaus zu den sinnvollen Anti-Aging Maßnahmen zählen, weshalb Youngerland für Sie den Redaktionstest startete.

lippen-aufspritzen
So manche scheut vor dem Eingriff zurück, dabei sind die Schmerzen minimal

Lippen aufspritzen: Der Selbsttest

Das Aufspritzen der Lippen ist an sich ein relativ kurzer Eingriff. Nach nur wenigen Minuten kann man sich danach bereits über sichtbare Ergebnisse freuen. Nichtsdestotrotz sollte man die hohe Kunst die dahinter steckt keinesfalls unterschätzen. Mittlerweile hat sich eine regelrechte, eigene Wissenschaft für sich um das Thema herausgebildet: Es gibt unzählige verschiedene Techniken, wie man den Eingriff angehen kann – ganz zu schweigen von verfügbaren Fillern und Herstellern unter denen man heutzutage wählen kann. Für unseren Test haben wir uns an einen der renommiertesten Ärzte auf dem Gebiet der Schönheitschirurgie gewandt. Dr. Hermann Koebe, zu dessen Tätigkeitsfeldern u.a. auch der Lippenaufbau gehört und über dessen Klinik, die er gemeinsam mit seinem Bruder Dr. Norman Koebe in Meerbusch führt, wir bereits im ausführlichen Exklusiv-Interview berichteten.

dr.koebe-portrait

Unser behandelnder Arzt für den  Youngerland Redaktionstest: Dr. med. Hermann Koebe von der Koebe Klinik in Meerbusch

Im Vorfeld der Behandlung einigen wir uns mit Dr. Koebe auf den Einsatz des Produktes Juvéderm Volift der Firma Allergan. Es gehört zu den neueren Top-Produkten unter den Premium-Fillern und zeichnet sich durch die eingesetzte VYCROSS™-Technologie aus. Durch die VY-Vernetzungstechnik werden hier kürzere Molekülketten intensiver vernetzt und somit eine höhere Stabilität erreicht. Zusätzlich werden Hyaluronmoleküle mit höherem Gewicht zugesetzt. Der Vorteil dieser Konsistenz besteht darin, dass sich das Material leichter injizieren und im Gewebe gut verteilen lässt, dies bei einer optimalen Haltbarkeit.

Hyaluron ist nicht gleich Hyaluron

juvederm_volift
Juvéderm Volift: Das Produkt, das Dr. Koebe für den Lippenaufbau verwendete

Vor allem die Vernetzungsgrade unterscheiden einzelne Produkte.

  • Leichte (weniger vernetzte) Hyaluronsäuren werden für oberflächliche Fältchen benutzt. Sie dienen als Skinbooster vor allem als Feuchtigkeitsspender unter der Haut.

  • Mittelstarke (etwas stärker vernetzte) Hyaluronsäuren erzielen mehr Hebeeffekte und binden weniger Wasser. Sie werden dort benutzt, wo ein stabileres Ergebnis mit Volumeneffekten erwünscht ist, so zum Beispiel im Bereich der Lippen, der Nasolabialfalten oder auch der Tränenrinne.
  • Die stark vernetzten Hyaluronsäuren (Volumenprodukte) sorgen für stärkere Hebeeffekte und sind in dieser Reihe mit bis zu 15 Monaten auch am längsten wirksam. Sie können im Rahmen eines sogenannten „8-Punkte Lifts“ sogar effektive Liftingeffekte bei erschlafften Wangen- oder Kinnpartien erzielen. Im Gesamtkonzept einer natürlichen Verjüngungsbehandlung sind sie nicht mehr zu entbehren. Patienten, die sich vor einer Nasenoperation scheuen, können mit diesen Hyaluronsäuren sogar Nasenhöcker reduzieren oder auch die Nasenform optimieren lassen.
Lippenvergleich
Darf´s ein bisschen Volumen sein? Moderne Filler können wahre Wunder bewirken.

Der Erfahrungsbericht – So lief der Eingriff bei mir ab

Nachdem Dr. Koebes freundliche Assistentin meine Lippen mit einer speziellen, schmerzlindernden Salbe eingecremt hat, warte ich einige Minuten im Behandlungsraum – entspannt liegend – auf den Eintritt der betäubenden Wirkung. Kurze Zeit später begrüßt mich Dr. Koebe wie immer gut gelaunt und erkundigt sich nach der Wirkung der Betäubungssalbe. Ja, mittlerweile spüre ich meine Lippen kaum noch. Es kann also gleich losgehen. Nachdem Dr. Koebe sich meine Lippen genau angeschaut hat, einigen wir uns auf ein dezentes, aber insgesamt leicht Volumen anhebendes Behandlungsziel. Dabei soll meine eher schmale Oberlippe entsprechend stärker aufgebaut werden, als die vollere Unterlippe.

lippenzitat

Schmerzen? Fehlanzeige! – Im Vergleich zu Augenbrauenzupfen ist das hier ein Spaziergang

Dr. Koebe startet mit der Oberlippe: Es piekst minimal und ich zucke nicht einmal kurz zusammen. So angenehm hatte ich mir den Eingriff tatsächlich nicht vorgestellt – was aber sicher immer auch vom jeweiligen Behandler abhängt. Immer wieder werden nach den Einstichen die entsprechenden Stellen getupft und Dr. Koebe massiert den Filler von innen und außen um eine optimale Verteilung zu gewährleisten. Er bittet mich auch, diese Lippenmassage selbst zu Hause fortzusetzen, um den Filler gleichmäßig zu verteilen. Nachdem auch meine Unterlippe nach ca. 15 Minuten fertig behandelt wurde, ist der Eingriff abgeschlossen und ich kann die Klinik bereits verlassen. Das taube Gefühl wird noch den ganzen Tag anhalten, dafür habe ich im Nachgang keinerlei Schmerzen und benötige nicht einmal die Schmerztabletten, die mir Dr. Koebes Assistentin vorsorglich mitgegeben hatte.

vorher-nachher

Das Resultat betrachte ich zu Hause angekommen sofort ausgiebig im Spiegel: Wow! Meine Lippen haben jetzt ein sinnliches Volumen, vor allem die Oberlippe, die bei mir leicht invertiert (nach innen gekippt) ist, zeigt sich nun erstmals von einer unbekannten, sehr ansehnlichen Seite. Durch den Eingriff hat sich tatsächlich nicht nur meine Mundpartie komplett zum Positiven verändert, man kann sogar behaupten, das ganze Gesicht wirkt durch das erhöhte Lippenvolumen plötzlich sanfter, femininer und auch ein wenig jugendlicher.

Ich bin begeistert und gehe – nachdem ich mich telefonisch rückversichert habe – direkt am nächsten Tag wieder schwimmen und beginne auch damit die Lippen zu schminken. Beides hat keinerlei negativen Einfluss auf den Heilungsverlauf, der ja im Grunde ohnehin nur minimal ist, da die Einstiche mit bloßem Auge kaum wahrnehmbar sind.

Nachkontrolle nach 2 Wochen

Wie mit Dr. Koebe vereinbart, stelle ich mich nach 14 Tagen zur Nachkontrolle vor. Die Lippen sind inzwischen in ihrem Endzustand angekommen und wieder abgeschwollen, wodurch sie minimal schmaler wirken, als direkt nach dem Eingriff. Nichtsdestotrotz sieht man noch immer den durchaus positiven Unterschied im Vergleich zum Ausgangszustand. Dr. Koebe und ich einigen uns dennoch darauf, beim heutigen Termin nochmals minimal “nachzulegen”, da die Oberlippe ruhig noch ein wenig mehr Volumen vertragen kann. Ich bekomme also nochmal 0,3 ml Volift injiziert und habe das Gefühl, alles läuft bei der zweiten Sitzung noch schmerzloser, schneller und angenehmer, als es ohnehin schon beim ersten mal war. Nachdem die Lippen auch nach dieser zweiten Behandlung erneut abgeschwollen und im Endzustand angelangt sind (nach ca. 2 Tagen), bin ich wirklich zu 100% mit dem Ergebnis zufrieden. Ich freue mich sehr über den neuen, jugendlichen und femininen Look.

lippen-wowfaktor
Nach der zweiten Behandlung: Perfekte Konturen – Dr. Koebe hat exzellente Arbeit geleistet

Dr. Koebe hatte mir auf meine Nachfrage hin, seine Technik genau erklärt, doch diese jetzt hier korrekt wiederzugeben, wird mir wahrscheinlich nicht gelingen – zu abgelenkt war ich kurz nach dem Eingriff von meiner Freude über das Ergebnis und Dr. Koebes charmanter Art, die sehr dazu beigetragen hat, dass ich mich während des Eingriffs bestens aufgehoben gefühlt habe.

Absolut sinnvolle Anti-Aging Maßnahme mit minimalem Risiko

Mein Fazit: Der Lippenaufbau als sinnvolle Anti-Aging Maßnahme ist ein absolut empfehlenswerter Eingriff, der zwar im Schnitt alle 6 Monate wiederholt werden muss, da sich bis dahin der Filler abgebaut hat, doch aufgrund der teilweise sensationellen Resultate, lohnt sich der Aufwand in jedem Fall. Wichtig ist, dass man sich in die Hände eines Fachmanns begibt. Im Optimalfall in die Hände eines plastischen Chirurgen, wie es bei Dr. Koebe der Fall ist. Hier ist definitiv mit gelungenen Ergebnissen zu rechnen, die viele Komplimente einbringen, doch kaum jemanden ahnen lassen, dass hier etwas “gemacht” wurde.

Infos zur Koebe Klinik finden Sie in unserem exklusiven Interview-Artikel hier. Infos zu Juvéderm finden Sie hier.

>>> Fotos: Shutterstock, M.Giel, Robert Freund