Alle Artikel in: Interview

rania-janz

Experten-Interview mit Ranina Janz, Babor KÖ-Galerie

Youngerland: Frau Janz, wohin geht der Trend im Bereich Anti-Aging Skin Care? Ich beobachte seit einiger Zeit, dass die Kunden schon viel früher bereit sind, etwas in Richtung „Pre-Aging“ zu unternehmen. Waren es früher hauptsächlich die Kunden ab Ende 40, die mit dem Wunsch nach Anti-Aging kamen, ist heute das Bewusstsein bei den Ende 20-Jährigen schon so, dass sie bewusst Behandlungen und Produkte benutzen wollen, um dem Aging-Prozess vorzubeugen. Dabei ist die Palette, die uns dafür zur Verfügung steht, immens hoch und wächst auch stetig. Seien es neue apparative Behandlungsmethoden oder neue Wirkstoffe, die von den Beauty-Forschern entdeckt werden.

Filler-interview

Einsatzmöglichkeiten moderner Hyaluronsäure-Filler

Mit dem passenden Hyaluronsäure-Filler lassen sich Falten glätten, Konturen verbessern und natürlich wirkende Ergebnisse erzielen. Was viele dabei nicht wissen: Es ist nicht unbedingt die störende Falte, die behandelt wird. Sondern eine ganz andere Partie. Dr. med. Isabel Edusei, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie aus Berlin erklärt im Interview anhand von überraschenden Beispielen, was sie unter modernen Filler-Behandlungen versteht. Können Sie am Beispiel der Nasolabialfalten erklären: Warum wird heute nicht mehr die „Falte aufgefüllt“, sondern meist an ganz anderen Stellen mit Hyaluronsäure behandelt? Dr. med. Isabel Edusei: Die Nasolabialfalte ist dafür ein sehr gutes Beispiel. Sie ist Ausdruck einer Strukturschwäche in der Wangenregion. Einfach gesagt: Das Weichteilgewebe sinkt hier im Alterungsprozess ab, wird jedoch durch einen Bindegewebsstrang aufgehalten, der vom Nasenflügel bis zum Mundwinkel zieht. Daraus resultiert ein Kontursprung, den wir klassischerweise als Nasolabialfalte bezeichnen. Wenn wir diese Falte glätten möchten, müssen wir die Ursache des Geschehens behandeln, das heißt, das Weichteilgewebe zunächst am Jochbein wieder fixieren und so das Mittelgesicht stabilisieren. Hierzu verwende ich sogenannte Strukturfiller der Vycross® Kollektion wie Voluma® und Volux® von Juvéderm®. …

Koebe-klinik

Exklusiv-Interview: Dr. Hermann Koebe

Über das Fadenlifting und PRP als Finetuning und Goldstandard nach Injektionslipolyse Für den Auftakt unserer exklusiven Interview-Serie mit Deutschlands besten Schönheitschirurgen, haben wir uns einen Experten ausgesucht, der vor allem das Fadenlifting beherrscht wie kaum ein Anderer: Die Rede ist von Dr. Hermann Koebe, der mit seinem Bruder Dr. Dr. Norman Koebe gemeinsam die gleichnamige Beauty-Klinik in Meerbusch bei Düsseldorf betreibt. Es heißt, der erste Eindruck sei immer entscheidend: Wer die Koebe-Klinik durch die Toreinfahrt über den gediegenen Innenhof betritt, dem bietet sich in der Tat ein durchweg stimmiges Bild, das sowohl Vertrauen weckt, als auch auf den stilsicheren Geschmack der Betreiber schließen lässt. Die 1948 als Dreiflügelanlage vom Star-Architekten Emil Fahrenkamp erbaute Lucht-Villa, verbindet zeitlose Eleganz mit edlem Understatement. Die blitzsauberen Räumlichkeiten sorgen dank liebevoll restaurierter Stilelemente, wie etwa glänzenden Fischgrät-Parkettböden für angenehmes Wohlfühlambiente. Ohne Frage: Hier hat man es in jeglicher Hinsicht mit Ästhetik-Profis zu tun.